Quelle und Copyright: Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung, Matthaes Verlag GmbH

In seinen zwei 485-Grad-Lokalen in Köln kombiniert Sebastian Georgi das italienische Traditionsgericht mit feinen Weinen. Bald schon sollen Restaurants in Düsseldorf und Hamburg folgen.

Von Regina Goldlücke

Eine schlichte Pizzeria, die vom Gault Millau mit 13 Punkten bedacht wird – das kommt einem Ritterschlag gleich. Derselbe Führer verlieh dem Kölner Lokal auch noch den Adelstitel „Weinkarte des Jahres 2016“. Hinzu kam noch ein Award des Szenemagazins Fizzz. Damit dürfte das 485 Grad in der bundesweiten Gastro-Szene einmalig sein. … weiterlesen