Quelle und Copyright: Kölner Stadt-Anzeiger, DuMont Net GmbH & Co. KG

„Donnerstagmittag, 12 Uhr: Noch wirkt im „485 Grad“ auf der Bonner Straße 34 nichts so, als würde das Team um Inhaber Sebastian Georgi nur 29 Stunden später Eröffnung feiern. An der langen Theke sind die Handwerker zugange, es wird gebohrt und geschraubt. Sogar die Schreiner sind noch am Werk.

Von Jenny Filon, Köln

Doch Georgi ist zuversichtlich. „Ist doch immer so“, sagt er mit ruhiger Stimme, „alles auf die letzte Minute“. Am Freitagnachmittag (ab 17 Uhr) wird der 39-Jährige die zweite Filiale seiner „Pizzabude“ in der Südstadt eröffnen. Sein Baby, oder wie er sagt: „das Labor“, befindet sich nur wenige Kilometer entfernt in der Kyffhäuser Straße.“ … weiterlesen